Rechtsanwaltskanzlei

MOHNE

DATENSCHUTZ

I. Einleitung

 

Wir begrüßen Sie auf unserer Webseite. Wir legen großen Wert auf die ordnungsgemäße Verarbeitung Ihrer Daten. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beachten wir die datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

 

 

II. Verantwortliche Stelle

 

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite ist:

 

Jenny Mohne
Q7 24
68161 Mannheim

Telefon:         0621 – 84 55 144

Telefax:         0621- 63 74 50 41

E-Mail:           info@mohne-law.de

 

Der Verantwortliche entscheidet alleine über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

 

 

III. Art, Zweck sowie Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

1. Besuch Website / Server-Log-Files

 

Die Nutzung unserer Webseite ist grundsätzlich ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich.

 

Wir weisen jedoch darauf hin, dass beim Aufruf unserer Website Zugriffsdaten erhoben und in den Server-Log-Dateien gespeichert werden. Hierbei handelt es sich insbesondere um folgende Daten:

 

  • Browsertyp / Ihre Browserversion

  • verwendetes Betriebssystem

  • die Webseite, von der aus Sie uns besuchen / Referrer URL

  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs

  • Ihre IP-Adresse (ggf. in anonymisierter Form)

  • Hostname des zugreifenden Rechners

  • Menge der gesendeten Daten in Byte

  • Einwilligungen und Widerruf hinsichtlich Cookies (nähere Informationen unter V. Cookies)

 

Diese Informationen werten wir ausschließlich in anonymisierter Form zur Abwehr und Erkennung von Angriffen und zur Optimierung unseres Angebots aus (Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen einer Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) und löschen diese anschließend.

 

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen nehmen wir nicht vor. Wir behalten uns vor die Daten bei konkreten Anhaltspunkten für eine rechtswidrige Nutzung die Daten nachträglich auszuwerten.

 

2. Nutzung Kontaktformular

 

Wir verwenden auf unserer Website ein Kontaktformular. Diesen Dienst stellen wir Ihnen zur Verfügung, damit Sie mit uns elektronisch in Kontakt treten können. Möchten Sie uns über dieses Formular kontaktieren, so verarbeiten wir die von Ihnen angegeben Informationen und Daten.

Um dieses Formular nutzen zu können müssen Sie Pflichtangaben tätigen. Bei den Pflichtangaben handelt es sich um folgende Daten:

  • Ihr Vorname und Nachname

  • Ihre E-Mail-Adresse

  • einen zu verfassenden Betreff

  • eine zu verfassende Nachricht

Durch das Angeben Ihrer Daten und das Absenden Ihres Anliegens willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Wir stützen daher die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. (Lesen Sie hierzu auch „III. Art, Zweck sowie Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten 3. Einwilligung“ und „IX. Betroffenenrechte 6. Widerruf einer Einwilligung“.)

 

Näheres zur Speicherdauer erfahren Sie unter „IV. Speicherdauer“.

 

3. Kontaktaufnahme – Telefon/Mail/Fax

 

Sollten Sie uns per E-Mail, Telefax oder telefonisch kontaktieren, so verarbeiten wir die von Ihnen angegeben personenbezogenen Daten. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten nach Bearbeitung Ihrer Anfrage, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind und uns keine vertraglichen oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten treffen. Lesen Sie hierzu auch „IX. Betroffenenrecht, 3. Recht auf Löschung“.

 

4. Einwilligung

 

Um Ihre personenbezogenen Daten rechtmäßig verarbeiten zu können, holen wir im Einzelfall bei Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Hierbei unterrichten wir Sie ausdrücklich über den Zweck der beabsichtigten Datenverarbeitung.

 

Eine Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt sodann nur, wenn Sie uns eine Einwilligung erteilen. Es ist möglich, dass die Bearbeitung Ihres Anliegens ohne Ihre Einwilligung nicht möglich ist und somit von dieser abhängig gemacht werden muss. Die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich für den bzw. die ausdrücklich genannten Zwecke.

 

Sie können Ihre erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Widerruf hat auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitungen bis zum Zeitpunkt des Widerrufs keinen Einfluss. Lesen Sie auch unter „IX. Betroffenenrechte „6. Widerruf einer Einwilligung“.

 

5. Vertragsabwicklung

 

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet statt, wenn Sie uns eine Anfrage zusenden, im Rahmen eines vorvertraglichen Rechtsverhältnisses oder zur Durchführung einer Vertragsbeziehung.

 

Soweit dies im Rahmen der Vertragserfüllung erforderlich ist, verarbeiten wir im Einzelfall zudem personenbezogene Daten, die aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister, Schuldnerverzeichnisse, Internet) in zulässiger Weise entnommen oder uns zulässigerweise von Dritten (z. B. Auskunfteien) übermittelt wurden.

 

Hierbei kann es sich handeln um:

 

  • persönliche Daten (Name, Geburtstag, gesetzlich Vertretungsberechtigte)

  • Kontaktdaten (Adresse, E-Mail-Adresse, Ansprechpartner)

  • Finanzdaten (Name des Kontoinhabers, IBAN, BIC)

  • Vertragsdaten (Vertragslaufzeit, erworbene Leistungen, Stornierungen)

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

Bitte beachten Sie, dass wir ohne die Angaben der zwingend erforderlichen personenbezogenen Daten einen Vertragsschluss nicht vornehmen können.

 

 

6. Verarbeitung nach durchgeführter Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

 

Sollten Ihre Interessen an der Datenverarbeitung mit unseren Interessen kollidieren, dann nehmen wir eine Interessenabwägung vor. Hierbei werden wir Ihre Interessen und unsere Interessen gegeneinander abwägen. Sollte die Interessenabwägung ergeben, dass unser Interesse gegenüber Ihrem Interesse überwiegt, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

Unsere Interessen und Zwecke sind z.B.:

  • Sicherstellung der IT-Sicherheit und Integrität unserer Systeme

  • Verhinderung oder Aufklärung von Straftaten

  • Geltendmachung bzw. Abwehr rechtlicher Ansprüche

 

 

IV. Speicherdauer

Wir speichert Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies erforderlich ist und Ihre Daten nicht gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nach der Abgabenordnung (AO) oder dem Handelsgesetzbuch (HGB) unterliegen. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden wir Ihre personenbezogenen Daten vernichten bzw. löschen.

 

Die Kriterien zur Dauer der Speicherung von Cookies können Sie dem Abschnitt „VI. Cookies“.

V. Weitergabe von Daten

 

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht weiter. Sollten wir externen Dienstleistern (sog. Dritte) eine Erfüllung einer Aufgabe übertragen haben, so geben wir Ihre Daten nur weiter, wenn wir die externen Dritten aufgrund eines Auftragsverarbeitungsvertrages dazu verpflichten die Datenschutzgesetze einzuhalten. Weiterhin erfolgt eine Datenweitergabe nur, soweit dies erforderlich ist.

 

 

Es können beispielsweise in den folgenden Bereichen Dienstleister mit Aufgaben betraut werden:

 

  • Webseiten-Hosting

  • E-Mail-Hosting

  • Cookies (ergänzend hierzu „VI. Cookies“)

 

Eine Datenweitergabe erfolgt im Rahmen gesetzlicher Auskunftspflichten, etwa Auskunftspflicht gegenüber Strafverfolgungsbehörden. Im Übrigen erfolgt eine Datenweitergabe an Drittstaaten nicht statt.

 

VI. Cookies

 

1. Begriff „Cookies“

 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner platziert werden. Beim nächsten Aufruf unserer Webseite mit dem von Ihnen bereits verwendeten Endgerät werden die auf Ihrem Rechner platzierten Cookies an unsere Webseite („First Party Cookie“) oder an eine andere Webseite, zu der das jeweilige Cookie gehört zurückgesickt („Third Party Cookie“).

 

Beim Einsatz von Cookies wird Ihnen ein Pseudonym zugeteilt, unter dem die Speicherung der Nutzungsdaten erfolgt. Ihre IP-Adresse wird ausschließlich in gekürzter Form gespeichert, so dass eine persönliche Zuordnung des Nutzungsprofils nicht mehr möglich ist.

 

Die sog. “Session-Cookies” löschen sich nachdem Sie unsere Webseite verlassen haben automatisch. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät bestehen. Sie haben die Möglichkeit die platzierten Cookies jedoch zu löschen.

 

 

2. Zustimmung zur Verwendung von Cookies

 

Wir setzen Cookies auf unserer Webseite ein, die nicht unbedingt erforderlich sind, um unsere Webseite zu nutzen. Diese zusätzlichen Cookies verwenden wir erst, wenn Sie in die Verwendung dieser Cookies über unseren „Cookies-Banner“ eingewilligt haben. Der Cookies-Banner wird nach dem Aufrufen unserer Webseite oben eingeblendet.  

 

 

3. Rechtsgrundlage

 

Sollten Sie über den Cookie-Banner der Verwendung von Cookies einwilligen, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a) DSGVO.

 

Die Einsetzung von den nicht eingewilligten Cookies (funktionale und Performance Cookies) stützen wir auf die Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO. Hiermit verfolgen wir folgende berechtigte Interessen:

 

  • Ermöglichung der Nutzung besonderer Funktionen

  • (pseudonymisierte) Analyse des Nutzungsverhaltens, um unsere Webseite zu optimieren

  • Erhöhung der Attraktivität sowie des Nutzungskomforts unserer Webseite

  • Verbesserung und bedarfsgerechte Gestaltung unseres Angebots

  • Reibungslose Bereitstellung unserer Dienste

 

Ohne die unbedingt erforderlichen Cookies können Sie die Funktionen unserer Webseite nicht wie vorgesehen nutzen. Die Rechtsgrundlage der Verwendung dieser Cookies beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

 

 

4. Löschung der Cookies

 

In den Einstellungen Ihres Webbrowsers können Sie die Cookies-Einstellungen überwachen. Sie können Cookies in Ihren Einstellungen aktivieren oder deaktivieren oder nach jedem Aufruf eigenhändig löschen.

 

 

VII. Analyse Tools

 

Wir verwenden zurzeit keine Analyse Tools.

 

 

VIII. Social Plugins

 

Instagram

 

Unsere Website verwendet den Instagram Share-Button.

Durch Anklicken dieses Instagram Share-Buttons werden Funktionen des Netzwerks Instagram verwendet. Anbieter ist die Facebook Ireland Limited Company, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Beim Anklicken des Instagram-Buttons wird eine Verbindung zu den Servern von LinkedIn hergestellt und Sie werden auf die entsprechende Seite weitergeleitet.

Einzelheiten zum Datenschutz und dem LinkedIn Share-Button finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter:

https://help.instagram.com/519522125107875

 

 

IX. Betroffenenrechte

 

Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stehen Ihnen verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten zu.

 

 

1. Auskunftsrecht

 

Gemäß Art. 15 DSVO haben Sie das Recht von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten.

 

 

2. Recht auf Berichtigung

 

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

 

 

3. Recht auf Löschung

 

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

 

 

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

 

Hinsichtlich der Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie uns jederzeit über die auf unserer Webseite angebotenen Kontaktmöglichkeiten kontaktieren.

 

 

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben weiterhin das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln (Art. 20 DSGVO).

 

6. Widerruf einer Einwilligung

 

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung ohne Angaben von Gründen Widerrufen. Für den Widerruf genügt eine formlose Mittelung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

 

X. Widerspruch

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

 

XI. Beschwerderecht

 

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

 

 

XII. Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde

 

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der baden-württembergische Datenschutzbeauftragte:

 

Dr. Stefan Brink

 

Königstraße 10a

70173 Stuttgart

 

Telefon:       0711 – 61 55 41 0

E-Mail:         poststelle@lfdi.bwl.de

 

Nähere Informationen erhalten Sie auf dem Serviceportal des Landes Hessen unter folgendem Link:

https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

 

XIII. Anpassung und Aktualisierung der Datenschutzerklärung

 

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Sollte durch die Veränderung der Datenverarbeitung eine Mitwirkungshandlung (Bsp.: abzugebende Einwilligungserklärung) Ihrerseits erfordern, so werden wir Sie davon unterrich

© 2021 Rechtsanwaltskanzlei MOHNE

Telefon- & Geschäftszeiten:

Mo. - Fr.:  9:00 - 18:00 Uhr

Tel.:  +49 (0) 621 -  84 55 144

Strafrechtliche Notfälle:

24 Stunden erreichbar

Notruftel.: +49 (0) 157 383 11 247

E-Mail-Kontakt:

info@mohne-law.de

Impressum          Datenschutz

Rechtsanwaltskanzlei MOHNE
Rechtsanwältin Jenny Mohne

Q7, 24

68161 Mannheim 

Klicken Sie hier, um uns zu finden

Kontakt

Vielen Dank!

Haltung von Vorträgen

© 2021 Rechtsanwaltskanzlei MOHNE

Opferschutz
  • Instagram